Damhirschfarm

Die Idee kam dem Landwirten auf seiner Reise durch Neuseeland. Dort hat er zahlreiche Gehäge gesehen. Da es eine einfache Bewirtschaftungsform für steiles Gebiet ist, entschloss er sich, 1992 dieses Projekt umzusetzen.
Der grösste Aufwand war das Aufstellen des Zaunes, welcher zwei Meter hoch sein muss.
 

Tierdaten

Die Muttertiere setzen im Juni/Juli im Normalfall ein Jungtier ab. Selten kommen Zwillinge vor.
Im Oktober ist die Brunstzeit.
Die Muttertiere tragen 8 Monate aus.

Die Farm wurde 1992 mit 5 Muttertiere auf 0,8ha aufgebaut. Zur Zeit setzt sie sich auf 3ha Fläche aus 31 Tieren zusammen:

  • 1 Bock
  • 10 Muttertiere
  • 10 Jährlinge
  • 10 Jungtiere
      

Fütterung

Die Damhirsche essen im Sommer Gras und Mineralsalz.
Im Winter bekommen sie Heu, Mineralsalz, Kirschbaum- und Efeuäste.
Das Essen von Rinde tut ihren Mägen gut gegen Parasiten.
Zum Locken der Tiere geben wir Brot und Obst.

Fleisch

Die Jährlinge werden im September/Oktober geschlachtet. Das Fleisch ist sehr zart, da die Tiere erst ein Jahr alt sind.

Das Angebot ist knapp, deshalb ist eine frühzeitige Bestellung wichtig!